Teilnahmebedingungen: Jugend filmt Bionik – Innovationen aus der Natur

Wer darf teilnehmen?

Teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 21 Jahren. Mit Freunden, als Schulklasse, Azubi-Team oder Jugend-Freizeitgruppe. Es können sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen (mind. 5 bis max. 12 Personen) teilnehmen.  Schulklassen können geteilt werden.

Was darf eingereicht werden?

Eingereicht werden können Filme zur Bionik.

Filmkategorien

  • Fictional
  • Non-fictional
  • Clips + Experimental
  • Animation

Maximale Filmlänge

7 Minuten

Einreichung

Nur auf DVD

die nach dem 01.01.2010 produziert wurden.

Bewerbungsschluss

Bewerbungsschluss für die Teilnahme an den Intensiv-Filmworkshops ist der 31.10.2010. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über die Homepage www.jugendfilmtbionik.de.

Aus den eingereichten Bewerbungen wählen der Veranstalter und der Fachbeirat Gruppen aus, die an den Intensiv-Workshops im Zeitraum von Juli 2010 bis Juni 2011 teilnehmen dürfen. Alle Bewerber werden rechtzeitig über die Teilnahme informiert.

Die Kosten für die Workshops und für Unterbringung sowie Verpflegung werden übernommen. Das Filmequipment wird gestellt. Alle sonstigen Kosten, wie z. B. die Reisekosten zum Veranstaltungsort sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Einsendeschluss

Einsendeschluss für fertige Filme ist der 15. Juli 2011 (Absendung für den einzureichenden Film, es gilt das Datum des Poststempels). Der Teilnehmer trägt die Kosten der Herstellung des Films und die Transportkosten des einzureichenden Materials. Die Einreichungen werden nur akzeptiert, wenn sie frei von Steuern, Zollverpflichtungen oder weiteren Belastungen für den Veranstalter sind.

Verspätet eingereichte Filme werden nicht berücksichtigt. Es besteht kein Anspruch auf die Teilnahme.

Filme können auch unabhängig von einer Teilnahme an den Intensiv-Filmworkshops eingereicht werden. Die Bearbeitungsgebühr für außerhalb des Intensiv-Filmworkshops eingereichte Filme beträgt 30 € pro Film.

Auswahlverfahren

Bei der Bewertung der Filme spielen u. a. folgende Kriterien eine entscheidende Rolle

  • Originalität der Filmidee
  • Sachliche Richtigkeit der wissenschaftlichen Inhalte
  • Originelle Darstellung des Bionik-Themas
  • Bildsprache und Filmdramaturgie
  • Darstellung des nachhaltigen Nutzens der präsentierten technischen Lösung für Mensch und Umwelt.

Die hochkarätige Filmjury setzt sich aus Vertretern von Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft, Umwelt, Nachhaltigkeit und Medien zusammen. Sie wählen aus den vier Filmkategorien jeweils ihre Favoriten aus.

Haftung und Eigentum am Filmmaterial

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Verlust oder eventuelle Beschädigungen an den eingereichten Filmen. Die Unterlagen werden nicht zurückgesandt. Das eingereichte Filmmaterial geht mit der Anmeldung in das Eigentum des Veranstalters über und verbleibt in dessen Archiv.

Datenschutz

Die Teilnehmer erklären sich mit der Nutzung und Speicherung ihrer Daten zu Zwecken des Wettbewerbs einverstanden.

Die von den Einsendern eingereichten Daten werden bei einer Veröffentlichung der Filme im Rahmen des Filmwettbewerbs (Berichterstattung hierüber, Preisverleihung etc.) an beteiligte Dritte weitergegeben (z.B. Medien- oder Kooperationspartner). Der Teilnehmer erklärt sich hiermit ausdrücklich einverstanden.

Urheberrechte und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer räumt dem Veranstalter mit der Anmeldung beim Veranstalter (der die Rechteübertragung mit Eingang der Anmeldung annimmt) die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten, nicht ausschließlichen Nutzungsrechte einschließlich dem Recht zur Bearbeitung an den eingesandten Filmen für den Wettbewerb, die Berichterstattung darüber (unabhängig davon in welchen Medien, u. a. Print, TV und Online), die Öffentlichkeitsarbeit für den Filmwettbewerb, Ausstellungsplakate, Einladungen, Ausstellungen, E-Cards sowie ggf. Kataloge und Bücher ein, insbesondere das Vervielfältigungs-, Verbreitungs-, Ausstellungs-, Vorführungs- und Bearbeitungsrecht sowie das Recht zur öffentlichen Zugänglichmachung des eingesandten Films. Dabei wird gegebenenfalls der eingesandte Film mit bestehendem Filmmaterial des Veranstalters verbunden (z.B. Vor- und Abspann, Einarbeitungen eines Wasserzeichens, Logo etc.). Ein Anspruch des Teilnehmers auf entsprechende Nutzung des Films durch den Veranstalter besteht nicht.

Gleiches gilt für Fotoaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstanden sind.

Die Teilnehmer garantieren, dass sie über alle Rechte am eingereichten Film verfügen, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Filmteile haben, dass der Film frei von Rechten Dritter ist sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt wurden.

Falls in dem Film eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass der Film veröffentlicht wird. Die Teilnehmer werden Vorstehendes auf Wunsch schriftlich versichern. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellen die Teilnehmer die Veranstalter von auf erste Anforderung allen Ansprüchen frei.

Es ist GEMA-freies Musikmaterial zu verwenden und von den entsprechenden Rechteinhabern sind die notwendigen Zustimmungen einzuholen.

Der Film darf keine pornografischen, rechts- oder linksradikalen oder Gewalt verherrlichenden Inhalte haben.

Rechtsmittel

Die Entscheidungen des Fachbeirats und der Jury sind unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Haftungsausschluss

Wir müssen uns vorbehalten, Seminare aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung des Referenten) auch kurzfristig abzusagen. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Die Haftung des Veranstalters gegenüber den Teilnehmern bei eventuellen Unfall-, Sach- und Personenschäden ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Wir empfehlen daher dringend eine private Unfallversicherung. Für das Abhandenkommen von Garderobe, Wertgegenständen u. a. am Veranstaltungsort wird keine Haftung übernommen.

Die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen ist Voraussetzung für die Anmeldung zum Wettbewerb.

Kontakt:
futurevision gGmbH
Knorrstr. 27
80 807 München
info(at)jugendfilmtbionik.de
www.jugendfilmtbionik.de