Im Rahmen von Jugend filmt Bionik bieten wir deutschlandweit 10 praxis-orientierte Fortbildungen für Lehrer, Ausbilder und Jugendgruppenleiter aus dem schulischen und außerschulischen Bereich an. Die Veranstaltungen machen Pädagogen mit der Querschnittswissenschaft Bionik vertraut und vermitteln praktische Kompetenzen in der filmischen Umsetzung. Die Teilnehmer können anschließend in einem frei gewählten Zeitrahmen mit Schulklassen, Auszubildenden oder Jugendgruppen ihren Bionik-Film selbständig drehen und bis zum 15. Juli 2011 beim bundesweiten Medienwettbewerb einreichen.

Die Veranstaltung umfasst drei Bausteine:

1. Einführung in die Bionik

Im ersten Schritt werden die Grundlagen der Bionik zum Teil mit praktischen Experimenten vermittelt sowie Möglichkeiten ihrer didaktischen Vermittlung dargestellt. Die Trainer sind junge Forscher des wissenschaftlichen Netzwerks BIOKON.

2. Praktische Einführung in die Filmproduktion

Es werden Grundkenntnisse in Bildgestaltung, Kamera- und Tontechnik sowie Schnitt durch professionelle Filmschaffende der Bavaria Film GmbH und Absolventen von Filmhochschulen vermittelt.

3. Bionik im Film

Pädagogen erhalten einen konkreten Leitfaden zur Themenfindung, zur dramaturgischen Herangehensweise und zur filmischen Umsetzung eines selbst zu wählenden Bionikthemas. Ein detaillierter Projektablaufplan versetzt sie in die Lage, eigenständig Kurzfilme mit Schülergruppen durchzuführen.

Wir bieten die Train-the-Trainer Workshops 2-tägig an. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Kosten für Anreise, Verpflegung und Übernachtung werden von den Teilnehmern selbst übernommen.

Die genauen Termine und Veranstaltungsorte erfahren Sie im Anmeldeformular. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Gerne informieren wir Sie, ob die Veranstaltung in Ihrem Bundesland als offizielle Lehrerfortbildung anerkannt wird.